Wir haben Folgendes gefunden für „Mitglied melden”

Bei Problemen mit einem Käufer sollten Sie zuerst versuchen, Kontakt mit dem Käufer aufzunehmen und gemeinsam eine Lösung für das Problem zu finden. Hier eine Übersicht über die häufigsten Probleme und deren Lösung.

Käufer hat nicht bezahlt

Wenn Sie keine einvernehmliche Lösung erzielen oder der Käufer nicht antwortet, können Sie die Rechnung erneut senden, den Verkauf stornieren oder einen Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels öffnen.

Sie sollten allerdings nach Beendigung des Angebots 15 Werktage warten, bevor Sie den Käufer wegen eines nicht bezahlten Artikels melden. Diese Meldung muss innerhalb von 45 Tagen erfolgen. Anderenfalls betrachten wir den ausstehenden Betrag als bezahlt und Sie können den Käufer nicht mehr melden.


Weitere Aktionen:


Mehr zum Thema:

Käufer missbraucht den Rückgabeprozess

Wenn Sie ein leeres Paket oder einen anderen Artikel zurück erhalten oder der Artikel nicht mehr im selben Zustand ist, sollten Sie versuchen, das Problem im direkten Kontakt mit dem Käufer zu lösen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Käufer den Rückgabeprozess missbraucht, können Sie ihn melden.


Weitere Aktionen:


Mehr zum Thema:

Käufer gibt nicht zutreffende Bewertung ab

Es wird von Käufern erwartet, dass sie eine ehrliche Bewertung abgeben, und zwar auch dann, wenn eine Transaktion nicht ihren Erwartungen entsprochen hat. Es ist nicht zulässig, wenn Käufer versuchen, den Bewertungspunktestand oder die detaillierten Verkäuferbewertungen zu manipulieren, indem sie wiederholte Einkäufe beim selben Verkäufer durchführen und dafür niedrige detaillierte Verkäuferbewertungen abgeben.

Sie können Käufer melden, die versuchen, Ihre Bewertungen zu manipulieren.


Weitere Aktionen:


Mehr zum Thema:

Missbrauch des eBay-Käuferschutzes oder anderer Grundsatzverstoß

Beispiele für den Missbrauch des eBay-Käuferschutzes: 

  • Der Käufer behauptet, den Artikel nicht erhalten zu haben
  • Der Artikel wird zurückgeschickt, obwohl er nach der Lieferung beschädigt wurde
  • Eine Rückbelastung wird eingeleitet, obwohl eine Rückerstattung erfolgt ist


Als Grundsatzverstoß gelten auch übertriebene Forderungen, unangemessene Bewertungen und Verkaufsabschlüsse außerhalb von eBay.

Bitte melden Sie uns Verstöße von Käufern gegen unsere Grundsätze. Wir nehmen alle Meldungen ernst und überprüfen die Sachlage gründlich, bevor wir entsprechende Maßnahmen ergreifen. Aus Datenschutzgründen können wir Ihnen jedoch nicht mitteilen, welche Schritte wir im Einzelnen gegen einen Nutzer einleiten.


Weitere Aktionen:


Mehr zum Thema:

 

Waren diese Informationen hilfreich?

100 Zeichen möglich

Vielen Dank für Ihr Feedback! Wenn Sie weiter Hilfe benötigen, klicken Sie bitte auf eBay kontaktieren.