Wir haben Folgendes gefunden für „Was sind Mängel?”

Von Verkäufern wird erwartet, dass sie ein reibungsloses Kauferlebnis bieten. Wenn Käufer eine negative Erfahrung machen, kann daraus ein Mangel für den Verkäufer entstehen. Folgendes zählt als Mangel:

  • Kaufabbruch durch den Verkäufer, weil der Artikel ist nicht mehr vorrätig war oder weil der Verkäufer den Artikel nicht verschickt hat
  • ohne Klärung durch den Verkäufer geschlossene Fälle, d.h. eBay wurde eingeschaltet und hat gegen den Verkäufer entschieden             

Unter folgenden Bedingungen werden Mängel automatisch entfernt:

  • Der Käufer hat den Artikel nicht bezahlt und es wurde ein entsprechender Fall geöffnet.
  • Der Mangel war die direkte Folge eines Problems seitens eBay.
  • Es wurden Maßnahmen gegen den Käufer aufgrund eines Verstoßes ergriffen.
  • Der Mangel geht auf systembedingte Störungen bei Versand oder Kommunikation zurück. Derartige Vorfälle werden in den eBay News aufgeführt.

Die maximal zulässige Anzahl an Mängeln hängt von Ihrem Servicestatus ab:

Verkäufer mit Top-Bewertung

 Maximal 0,5 % der Verkäufe bzw. höchstens 3 Mängel von verschiedenen Käufern

Überdurchschnittlich

 Maximal 2 % der Verkäufe bzw. höchstens 4 Mängel von verschiedenen Käufern

Unterdurchschnittlich

 Mehr als 2 % der Verkäufe bzw. 5 Mängel oder mehr von verschiedenen Käufern

Ihr Servicestatus wird in Ihrem Verkäufer-Cockpit angezeigt. Im Mängelbericht können Sie die Transaktionen aufrufen, die Mängel verursacht haben.
Die Mängelquote ist die Anzahl der Kaufabbrüche durch den Verkäufer plus die Anzahl der Käuferschutzfälle, die ohne Klärung durch den Verkäufer geschlossen wurden, geteilt durch die Gesamtanzahl der Verkäufe.


Mehr zum Thema:

Waren diese Informationen hilfreich?

100 Zeichen möglich

Vielen Dank für Ihr Feedback! Wenn Sie weiter Hilfe benötigen, klicken Sie bitte auf eBay kontaktieren.